RSS abonnieren

Trapeze & Westen

Das Hüfttrapez gewährt dem Fahrer größtmögliche Bewegungsfreiheit und behindert somit auch nicht bei komplizierten Tricks. Andrerseits kann es leicht verrutschen und den Tragekomfort erheblich beeinträchtigen, sollte es zum Beispiel zu hoch sitzen und auf den Rippenbogen drücken. Das Sitztrapez bleibt durch die Beingurte fest am Becken und rutscht auch bei enormen Zugkräften oder wenn der Kite im Zenit steht nicht viel nach oben. Dadurch hat es einen besseren Tragekomfort und wird vor allem gerne von Einsteigern benutzt. Das Sitz-Hüfttrapez vereint die Eigenschaften beider Trapezarten. Es sitzt auf der gleichen Höhe wie ein Hüfttrapez ist aber durch Beingurte und eine kleine Sitzfläche, meist Cordura-ähnliches Gewebe, so fixiert, dass es nicht nach oben rutschen kann.
Name
In aufsteigender Reihenfolge

Gitter Liste

24 pro Seite

Artikel 1 bis 24 von 27 gesamt

  1. 1
  2. 2
Name
In aufsteigender Reihenfolge

Gitter Liste

24 pro Seite

Artikel 1 bis 24 von 27 gesamt

  1. 1
  2. 2

Neue Blog Beiträge rund ums Kitesurfen

12Jan
12Jan

VÖWS- SUP Assistentenausbildung 2018

Posted By Dieter Raditsch

12Jan
12Jan

VÖWS- Surflehrerausbildung 2018

Posted By Dieter Raditsch

12Jan
12Jan

VÖWS- Kitelehrerausbildung 2018

Posted By Dieter Raditsch
  • Brunotti
  • Flysurfer
  • FONE
  • Manera
  • Woodboard
  • XCEL
  • Naish
  • Prolimit
  • Cabrinha
  • Kheo
  • Dador
  • Liquid Force
  • Peter Lynn
  • BornKite
  • North
  • Ozone
  • RRD